Nachrichten

Was gibt es Neues aus der Arbeit von Heiner Lürig?

Nachrichten zu aktuellen Projekten:

 

Februar 2017

Ab 31. März 2017 wird das neue Hausboot – Album „Fluss der Zeit“ erhältlich sein.

Ab sofort kann man das Album vorbestellen.

HAUSBOOT - ALBUM "FLUSS DER ZEIT"

„Ein Hausboot treibt stromab … aber was darauf getrieben wird, schwimmt gewissermaßen durchaus gegen den Strom. Es ist ein Fluss der Wiederkehr – der Wiederkehr von fast schon für ausgestorben gehaltenen Gedanken, Gefühlen und Tönen. Der Fluss markiert die Grenze zweier Länder. Das eine Land heißt Country (kein Kalauer), das andere Chanson. Das Hausboot ankert mal am einen, mal am anderen Ufer, meistens bleibt es aber in der goldenen Mitte der Fahrrinne. Zwei Kapitäne… zwei Männer mit Geschichte, mit Geschichten. Dazu noch ein paar Leichtmatrosen mit musikalischem Tiefgang. Mögen die Menschen an den Ufern ihre Ohren spitzen und dem lauschen, was da vom Wasser herüberweht.“     Heinz Rudolf Kunze

 

Dezember 2016

Es ist soweit: Nach sieben Jahren gibt es den ersten neuen Song von „Hausboot“, der Band von Tino Eisbrenner und Heiner Lürig. Das „Lied vom Frieden“ ist die erste Auskopplung aus dem neuen Album „Fluss der Zeit„. (VÖ 31. März 2017). Der neue Song ist ab sofort auf allen Streaming- und Download-Portalen erhältlich.

 

HAUSBOOT

Zum Video

 

 

September 2016

Die Arbeiten am zweiten „Hausboot“ Album von Tino Eisbrenner und Heiner Lürig gehen gut voran.  Die komplette „Hausboot-Band“ mit den Musikern Raoul Walton, Marius Lürig, Martin Huch und Alejandro Soto Lacoste ist wieder mit an Bord:

hausboot band 2016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mai 2016

2009 veröffentlichten Heiner Lürig und Tino Eisbrenner ihr erstes gemeinsames „Hausboot“ Album mit dem Titel „strom ab“.  Nach sieben Jahren haben sich die beiden nun erneut im Studio zusammengefunden, um an einem zweiten Album zu arbeiten. In dieser Woche wird der Gesang von Tino Eisbrenner aufgenommen, den wir hier bei bester Laune und Stimme am Mikrofon sehen.

 

IMG_4540

 

 

 

 

 

 

 

 

23. April 2016

Heiner Lürig nimmt den 400. Todestag von William Shakespeare zum Anlass, drei Songs online zu stellen, die aus den Shakespeare-Musicals stammen, die er zusammen mit Heinz Rudolf Kunze geschaffen hat.

sturm325_v-contentgross

 

„Ein Sommernachtstraum“ (aus dem Musical „Ein Sommernachtstraum)

„Geh zu ihr“ (aus dem Musical „Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt“)

„Der Stoff aus dem die Träume sind“ (aus dem Musical „Der Sturm)

 

 

 

Lürig war für die Musik, Kunze für die Übersetzung und die Songtexte verantwortlich. Von 2003 bis 2014 wurden die Stücke „Ein Sommernachtstraum“, „Kleider machen Liebe oder: Was ihr wollt“ und „Der Sturm“ im Gartentheater der Herrenhäuser Gärten in Hannover jeweils im Sommer gezeigt.

 

April 2016

KID - 2016

Der Kulturverein Brelinger Mitte hat zu seinem 10-jährigen Bestehen ein besonderes Programm zusammengestellt: „Auf der Suche nach dem Hafen“. Heiner Lürig hat zu diesem Thema vier Klangcollagen geschaffen, die er unter dem Begriff „Phantasie Häfen“ an verschiedenen Orten in Brelingen am 14. und 15. Mai 2016 präsentiert.

Infos zu dieser und zu den anderen Musikveranstaltungen gibt es hier.

 

 

 

 

 

 

 

März 2016

Sandkamel: Dein ist mein ganzes Herz

 

Februar 2016

Heiner Lürig hat die Musik zu einem Kinofilm komponiert.
„No Future war gestern“ kommt im April 2016 in die Kinos.
Trailer / Infos / Termine hier:

Tafel Filmtitel

 

 

 

 

 

 

 

Januar 2016

Heiner Lürig unterstützt die Initiative „Musik statt Krieg“, die von Tino Eisbrenner gegründet wurde.

Anlässlich eines Konzerts am 25. Januar 2016 im Russischen Haus in Berlin, spielten Lürig/Eisbrenner einige ihrer gemeinsamen Titel live.
Zum Abschluss des Konzertes gab es einen Ausblick auf das kommende Hausboot-Album:
Das „Lied vom Frieden“ rundete den Abend sowohl inhaltlich als auch stimmungsvoll perfekt ab.
Das Publikum quittierte dies mit standing ovations.

msk_01.jpg

msk_02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

September 2015

Heiner Lürig schaut zurück auf ein Jahr voller spannender Veränderungen. Der Umzug aus der langjährigen Wahlheimat Wedemark nach Fritzlar brachte eine musikalische Auszeit mit sich, die nun zu Ende geht. Kreative Pausen setzen ja bekanntlich neue Kräfte und Ideen frei, die für die anstehenden Projekte bestens eingesetzt werden können.

Das neue Studio ist fertig, ein zweites „Hausboot“ Album ist in Planung und Heiner Lürig komponiert die Musik für den Film „No Future war gestern“, der 2016 in die Kinos kommen wird.

Und: Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig haben für Bernd Stelter den Opener für sein neues Album geschrieben: „Das Gute“. Das Album erscheint am 18. September unter dem Titel: „Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten„.

 

März 2015

Auf dem neuen Album von Tino Eisbrenner hat Heiner Lürig den Titel-Song „Barfuss in Kakteen“ komponiert, der auch als Funk-Single im Einsatz ist. Eingespielt wurde der Song von der kompletten „Hausboot“ Besetzung unterstützt von einigen Gästen, die Tin Whistle und Geige gespielt haben.

 

Januar 2015

Song: Aller Herren Länder

 

Oktober 2014

luerig_ppc-academy_einzelkurse

 

 

 

 

 

 

September 2014

Heiner Lürig zum Tode von Stuart Gordon:

„Ich habe heute erfahren, dass ein wunderbarer Musikerkollege letzte Woche verstorben ist. Wir haben zusammen eine tolle Zeit gehabt, als Stuart 1996 auf dem Heinz Rudolf Kunze-Album „Richter-Skala“ Violine spielte und anschließend mit uns auf Tournee ging. Stuart´s Humor und seine Leidenschaft beim Musikmachen habe ich geliebt.“

Wedemark, 3. September 2014

 

Letzter Vorhang für das Musical „Ein Sommernachtstraum“ fällt im Gartentheater Herrenhausen

 

Am 30. August 2014 fand die letze Vorstellung des Dauerbrenner-Musicals „Ein Sommernachtstraum“ in Hannover statt. Vor ausverkauftem Haus ließen sich weder die Akteure auf der Bühne, noch das Publikum im Gartentheater den Spaß vom Regenwetter verderben. Am Ende standen auch alle Mitwirkenden, die sonst hinter der Bühne für Technik, Maske und Kostüme sorgen, mit ihren Darstellern und Musikern auf der Bühne und wurden vom Publikum stürmisch gefeiert. Dass aber auch manche Träne vergossen wurde, ist verständlich, denn einige der Musiker und Schauspieler waren schon bei der Uraufführung dabei.

Die Shakespeare Musicals von Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig werden seit 2003 im Gartentheater Herrenhausen gespielt. Mit der Uraufführung von “Ein Sommernachtstraum” begann die Zusammenarbeit der beiden Autoren zunächst mit der Landesbühne Hannover, in deren Folge auch das zweite  Musical “Kleider machen Liebe oder Was ihr wollt” gezeigt wurde. Ab 2010 übernahm dann Hannover Concerts (HC) die Rolle des Produzenten. 2011  wurde das Musical “Der Sturm” uraufgeführt.

„Die Zusammenarbeit mit dem Autorenteam und die vertragliche Vereinbarung mit der Landeshauptstadt Hannover war von vornherein auf fünf Jahre angelegt. Die Produktion des Sommernachtstraums war für unser Team eine großartige Erfahrung.“, erklärte Geschäftsführer Wolfgang Besemer.

Sommernachtstraum2012_Darsteller

 

 

 

 

 

 

 

Infos: www.shakespeare-herrenhausen.de  

 

 

Januar 2014

Neue HRK „Limited Deluxe Edition“ veröffentlicht

Heiner Lürig hat die Arbeit an der zweiten Heinz Rudolf Kunze-Remaster Staffel abgeschlossen, die am 24. Januar 2014 bei Rakete Medien als „Limited Deluxe Edition“ erschienen ist. Nach der ersten erfolgreichen Reihe mit Dein ist mein ganzes HerzWunderkinderBrille und Macht Musik werden diesmal u.a. die Alben Der schwere MutStädte sehen aus wie schlafende HundeDeutsche singen bei der ArbeitEiner für alle und HALT klanglich aufgearbeitet und mit ganz besonderen Versionen sowie bisher unveröffentlichten Songs ergänzt. Hier die komplette Übersicht dazu.

Phil Friederichs hat die Alben für sein Rakete-Label auch optisch wieder mit liebevoll ausgewählten Details aufgewertet. Auf eines ist er besonders stolz: Er macht den Kunze-Fans endlich ein Album zugänglich, um dessen Existenz sich viele Geschichten und Geheimnisse ranken und was in der unveröffentlichten Original-Version bisher nur ganz wenige Menschen gehört haben: „Jesus Tomahawk„.

 

Oktober 2013

Hörbuchaufnahmen mit Heinz Rudolf Kunze

Der Oetinger Verlag veröffentlicht zwei Hörbücher mit den beliebten „Giraffenaffen“ – Geschichten. Lena, Roger Cicero, Heinz Rudolf Kunze, Annett Louisan und Stefan Kaminski leihen den Giraffenaffen in den Hörspielen „Wir sind da“ und „Die Schatzsuche“ ihre Stimmen. Die Rolle des Bastian wurde von Heinz Rudolf Kunze gesprochen, die Aufnahmen dazu fanden im neuen Madagaskar Studio statt. Bei der Gelegenheit gab es ein kleines Kunze-Interview zu seiner Rolle und zum Thema Hörbücher für Kinder.

 

Mai 2013

Das Madagaskar Studio ist in neue Räume umgezogen – die Arbeit geht weiter!

Studio neu

Im April 2013 ist das Studio in einen Neubau umgezogen, der von den hannoverschen Architekten Seyfarth & Stahlhut geplant wurde. Heiner Lürig zeigte sich begeistert von der neuen Umgebung. Hier lassen sich lange Studiotage bestens aushalten. Selbst an heißen Sommertagen herrscht ein angenehmes Raumklima – dank eines begrünten Daches.